Home  Druckversion  Sitemap 

Rollen

DSC07740kleiner.jpg

Während des Studiums:


23.10.1993: (Premiere) Deutsche Erstaufführung von Gerlind Reinshagen „ Die Fremde Tochter“ am Staatstheater Mainz.
Rolle: Klaster. Regie: Michael Helle.

1994 Workshop bei Daniel Ott (CH): „Szenische Musik bei Cage und Schnebel“.

(1994) April - Juli: freies Semesterprojekt unter der Leitung von H.D. Jendreyko. „Traumspiel“ von A.Strindberg. Rolle Der Dichter.
Aufgeführt in einem ausgedienten Büro in Frankfurt.

1.Oktober. (Premiere): F.G. Lorca „Doña Rosita...“ am Staatstheater Darmstadt.
Rolle: junger Mann. Regie: Bruno Kliemek.

1995 Zweites freies Semesterprojekt:
„Von verlassenen Plätzen - ein Stück ohne Vorlage“
Regie: Christof Küster.
Aufgeführt in der Hochschule, in Wuppertal und Stuttgart.

Juni: Aufführung von Dieter Schnebel „Glossollalie“,
gemeinsam mit Musikern, Hochschule. (Betreuung : Prof. Kontarsky)

23. Juni:
E. O‘Neill „Kaiser Jones“ in den Kammerspielen des Schauspiel Frankfurt. Rolle: Gestalt.
Regie Fabian Scheidler (Diplomarbeit für Prof. Hans Hollmann

1996 Jan. /Feb. Workshop mit Daniel Ott an der Hochschule
„Szenische Musik“.

9. Juli: Diplom.
schriftliche Arbeit: „Anarchie und Theater“.


GESPIELTE ROLLEN AM THEATER BASEL SPIELZEIT 96/97/98

Premiere

24. Sept. 1996 Johannes in „Baal“ von B. Brecht.
Regie: Michael Heicks
in der Komödie.

24. Nov. 1996
Marquis von Dorset in „Richard III“ von W. Shakespeare mit Ulrich Wildgruber
Regie: Peter Löscher.
Große Bühne.

30. Dez. 1996
„Hommage an Heiner Müller“
Nachtcafé.

7.Feb. 1997 Petrell in „Krankheit der Jugend“ von Ferdinand Bruckner.
Regie: Matthias Brenner:
Kleine Bühne.

21. März 1997
„Schlager lügen nicht...“
Nachtcafé.

19. April 1997 Aljoschka in „Am Boden - oder Das Nachtasyl“ von M. Gorki.
Regie: Peter Löscher.
in der Komödie.

2. Okt. 1997 Gus in „Der Stumme Diener“ von H. Pinter.
Regie: Peter Keller.
Kleine Bühne.

3. Dez. 1997 Der König von Kastilien in der Person seines Botschafters
in „Der Prinz als Abenteurer“ von P.C. de Mariveaux.
Regie: Christoph Loy.
Große Bühne.

19. März 1998 Etienne in „Der Strand“ (UA) nach dem Roman von Alex Garland.
Regie: Hermann Schmidt - Rahmer.
Shedhalle Muttenz.

27. Mai 1998 Neoptolemos in „Philoktet“ von H. Müller.
Regie: Hildburg Schmidt.
Probebühne II

1997 14.–17.Mai: Übernahme der Rolle des Schülers ”B” in ”Jugend ohne Gott”, Hórvath. Eine Produktion des ”Od Theater” mit Stephan Bissmeier. Alte Zollhalle des Bad. BHF Basel. Regie: H.D. Jendreyko.
1998 13.&16.Juni: Beteiligung an einer Performance des Künstlerduos Clegg&Guttmann für die Kunsthalle Basel. ”Zionism as Seperatism”


THEATER DORTMUND

Spielzeit 99/2000:

27.8.1999: Premiere: Calderón de la Barca „Das Leben ein Traum“
Rolle: Clothald. Regie: Michael Gruner
Große Bühne.

23.10.1999: Premiere (dtsch. Erstaufführung): David Rabe „Cosmologies“
Rolle: Sträfling. Regie: Hermann Schmidt-Rahmer.
Große Bühne.

14.1.2000:
Premiere: Bert Brecht „Die Kleinbürgerhochzeit“
Rolle: Bräutigam. Regie: Jürgen Uter.
Studio, sowie Gastspiel in Hamburg.

15.4.2000:
Premiere: Heinrich von Kleist „Amphitryon“
Rolle: Jupiter. Regie: Hermann Schmidt-Rahmer.
Große Bühne.

20.6.2000 Nachtprogramm: Szenische Lesung: „Amphitheater“
Plautus, Molière, Giraudoux, Hacks.


Spielzeit 2000/2001:

15.9.2000: Premiere: Nicky Silver „Fette Männer im Rock“
Rolle: Howard Hogan. Regie: Hermann Schmidt-Rahmer.
Studio.

18.11.2000: Premiere: Gonzalo in „Der Sturm“, Shakespeare. Regie: Hermann Schmidt-Rahmer. Große Bühne.

9.12.2000: Premiere: Arbeiter in „Trommeln in der Nacht“, Brecht. Regie: Uwe Hergenröder. Große Bühne.

3.2. 2001: Welturaufführung getarnt als öffentliche Probe von:"Zellteilung im Zeitalter der Einzelhaft" von Philipp Preuß. Rolle:Alex.
Studio.

9.2. 2001: Premiere: Garcin in „Geschlossene Gesellschaft“, J.-P.Sartre.
Regie: Philipp Preuß. Studio.

SPIELZEIT 01/02:

Wiederaufnahme "Geschlossene Gesellschaft".

07.09.2001: Premiere: "Nackt" , ein Projekt , in Zusammenarbeit mit den Schauspielern entwickelt , von Josef Suttner.
(Rollen: Dutschke, Zeckenforscher, Verleger, Mann an der Rehling, Hades, Oscarpreisredner.)
Regie: Eberhard Köhler. Studio

18.01 2002: Premiere: Trigorin in:"Der Möwensimulator" von Pohl, Tschechov. Uraufführung.
Regie: Philipp Preuß. Studio.



SCHAUSPIEL KÖLN


SPIELZEIT 02/03:
03.11.2002: Premiere: Cardenio in: "Cardenio und Celinde", A.Gryphius.
Regie: Manos Tsangaris.
Schlosserei

15.01.2003: Premiere: Der Mann in "Antilopen" von Henning Mankell.
Regie: Rainer Hofmann
West-End

29.03.2003: Premiere: Jürgen in "Übergewicht, unwichtig: Unform",
Werner Schwab.
Regie: Heike Franck.
Schlosserei

03.06.2003: Premiere: Er in "Fake Reports", Kathrin Röggla.
Regie: Friederike Heller.
West-End

Beim NRW - Theatertreffen in Aachen, "Enervé Monologe", Uraufführung des
Monologs "Die Drei Jodtabletten" von Ingrid Lausund. Regie: Holger Kuklik.

Penkin im Höhrspiel "Oblomow" von Iwan Guntscharow.
Regie: Leonhardt Koppelmann. WDR (als CD herausgebracht).

SPIELZEIT 03/04:

Wiederaufnahme "Antilopen".

30.10.2003: Premiere: Serge in "Platonov", Tschechov
Regie: Dusan David Parizek
Schauspielhaus.

04.11.2003: Übernahme der Rolle Schupo in "Glaube, Liebe, Hoffnung,
Horvath.
Regie: Thorsten Fischer.
Halle Kalk

09.01.2004:
Premiere: Domingo in "Don Carlos", Schiller.
Regie: Marc Günther.
Schauspielhaus

28.01.2004: Urlesung des Dramoletts: "Sänger und das Mädchen"
von Lukas Bärfuss. Im Rahmen von "Drama Lesen!"
im Studio 672 im Stadtgarten. In Zusammenarbeit mit
Pop&Poets und WDR 3. (gesendet am 25.3.04)

06.03.2004:
Premiere: Chris in "Free",Simon Bowen (DSE).
Regie: K.D.Schmidt.
Schlosserei

05.06.2004: Premiere: Ottokar in "Die Familie Schroffenstein", Kleist
Regie: Michael Thalheimer.
Schauspielhaus.

Szenische Lesung des Romans "Boywonder" von James Robert Baker.
Leitung: Rainer Hofmann.

Beim NRW Theatertreffen in Krefeld mit ”Free”.

Beteiligt an der Lit. Cologne 04:
Amélie Nothomb: "Kosmetik des Bösen"
Buddy Giovinazzo: "Potsdammer Platz"

SPIELZEIT 04/05

Wiederaufnahme ”Antilopen”, ”Don Carlos”, ”Free” und ”Familie Schroffenstein”.

26.09.2004 Premiere: Daniel in ¨God Save America” (DSE), Biljana
Srbljanovic.
Regie: Peter Wittenberg.
Schlosserei.

25.11.2004 Premiere: Herr Taschenbier in ”Eine Woche voller Samstage”,
Paul Maar.
Regie: K.D. Schmidt.
Schauspielhaus.

15.01.2005 Premiere: David Cutrere in ”Orpheus steigt herab”, T.Williams
Regie: Michael Talke.
Schauspielhaus.

12.03.2005
Premiere: Franz Moor in ”Die Räuber”, Schiller.
Regie: Dusan David Parizek.
Schauspielhaus.


Beteiligt an der Lit. Cologne 05:
Philippe Djian: ”Reibereien”

SPIELZEIT 05/06

Wiederaufnahme ”Räuber”.

24.09.2005 Premiere: Bassanio in ”Der Kaufmann von Venedig”,
Shakespeare.
Regie: Michael Talke.
Schauspielhaus.

08.12.2005 Premiere: Cal in ”Der Kampf des Negers und der Hunde”,
Koltès.
Regie:Heike Franck.
Schlosserei.

18.02.2006 Premiere: Hettore Gonzaga, (der Prinz) in ”Emilia Galotti”,
Lessing.
Regie: Dusan David Parizek.
Schauspielhaus.

25.05.2006 Premiere: Der junge Mann in ”Die Nacht singt ihre Lieder”,
Jon Fosse
Regie: Olaf Altmann.
Schlosserei.


Beteiligt an der Lit. Cologne in Zusammenarbeit mit dem Museum Ludwig:
”La gare de Perpignan”, Texte von Salvador Dalí, in Zusammenhang mit der
Dalí – Ausstellung. ´

 

 

                                   Ab 2007:

noch fest am Schauspiel Köln.

Als Gast: Tournee Landgraf, Theater am Kudamm Berlin, Schauspiel frankfurt und Theaterdiscounter Berlin

und seit 2009: fest am Schauspiel Frankfurt.

Auswahl:

Stanley in Die Geburtstagsfeier  (R: Marta Gill Polo, Köln)

Hektor in Troilos und Cressida (R: Mark Günther, Köln)

Rolf DieterBrinkmann - Erkundungen für die Präzisierung des Gefühls für einen Aufstand (R: Martin Wuttke, Köln)

Feral City,Schurkenstadt (R: Daniel Cremer, Köln)

 

Wronskij in Anna Karenina ( R: Amina Gusner, Tournee mit Landgraf und Ku´damm-Theater, Berlin)

 

Maurice in Rausch (R: Olaf Altmann, Frankfurt)

 

Heinrich in Der Nachsommer (R: Georg Sharegg, Theaterdiscounter, Berlin)

 

 

Lövborg in Hedda Gabler (R: Alice Buddeberg, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Frankfurt)

Daniel Quinn in Stadt aus Glas (R: Bettina Bruinier, Frankfurt)

Heinrich in Deutschland ein Wintermärchen (R: Bettina Bruinier, Frankfurt)

Braun in Einsame Menschen (R: Hanna Rudolph)

Cleante in Tartuffe (R: Staffan V. Holm, Frankfurt)

Eirik in Die Ängstlichen und die Brutalen ( R: Martin Klöpfer, Frankfurt)

Die Kontrakte des Kaufmanns (R: Philipp Preuss)

Demetrius in Der Sommernachtstraum ( R: Markus Bothe, Frankfurt)

Anton in Reise!Reiser! (R: Sébastien Jacobi, Frankfurt)

Laertes in Hamlet (R: Oliver Reese, Frankfurt)

Cosmo in „Red Light,Red Heat“ (R: Pedro Martins Beja, Frankfurt)

Patronne in Roberto Zucco (R: Philipp Preuss)

 

 
CMS von artmedic webdesign